Schlagwort-Archive: Fresenius

DAX verliert 1 Prozent und fällt unter 13.000 Punkte Marke – Deutsche Bank, Deutsche Lufthansa und infineon gewinnen gegen den Trend – RWE, Fresenius und Henkel mit hohen Kursverlusten

Nach einem deutlichen Kursrutsch von 2,6 Prozent in der Vorwoche hat der DAX in der vergangenen Woche ein weiteres Prozent an Wert verloren. Ein starker US-Dollar und wenig überzeugende Unternehmensdaten im Rahmen der Berichtssaison haben den deutschen…

DAX markiert Allzeithoch bei 12.505 Punkten – Gewinn von 2 Prozent gegenüber Vorwoche – Volkswagen, Siemens und Vonovia führen die DAX-Werte an – Fresenius, ProSiebenSat.1 und adidas mit Wochenverlust

Nach einem starken Handelsverlauf hat der Deutsche Aktienindex in der aufgrund des Reformationstages verkürzten Handelswoche gegenüber der Vorwoche 2 Prozent zugelegt und neue Allzeithöchststände markiert. Am Freitag verabschiedete sich der DAX bei ein…

Aktien-Alpha Portfolio mit deutlicher Outperformance gegenüber DAX

Noch stärker als der DAX hat das Portfolio der Aktien-Alpha Strategie zugelegt. Der Bullenbrief-Index legte um 2,8 Prozent zu. Ein Anteilsschein notiert damit auf Allzeithöchstständen bei 170,46 Euro. Unter den Portfolio-Titeln legte der DAX-Wochengewi…

DAX gewinnt 0,9 Prozent auf 12.956 Punkte – BMW, Fresenius und Lufthansa mit deutlichen Kursgewinnen – ThyssenKrupp, Merck und HeidelbergCement mit höchsten Wochenverlusten

Der Deutsche Aktienindex DAX hat neue Rekorde erreicht und gegenüber dem Schlusskurs der Vorwoche 1 Prozent gewonnen. Damit notiert der DAX 127 Punkte höher und geht bei einem Stand von 12.956 Punkten nur leichter unter der 13.000er Marke ins Wochenende. DAX gewinnt 0,9 Prozent auf 12.956 Punkte Zum Wochenstart verlief der Handel am Brücken-Montag ruhig. Ein positives Umfeld hat den Aktienkursen zu weiteren Gewinnen verholfen und dem DAX einen Tagesgewinn von 0,6 Prozent eingefahren. Nach dem Feiertag am Dienstag legte der DAX zur Wochenmitte weiter zu. Bis auf wenige Punkte hat sich der DAX im Tagesverlauf an die 13.000er Marke … weiterlesen…

Aktien-Alpha Strategie mit Outperformance gegenüber DAX

Während der DAX lediglich um 1 Prozent zulegte, konnte unsere Aktien-Alpha Strategie den DAX outperformen und einen Wochengewinn von 1,7 Prozent einfahren. Der Wert eines Portfolio-Anteils legte damit auf 162,89 Euro zu. Fresenius-Papiere legten um 3,8 Prozent zu und haben damit das Portfolio überdurchschnittlich beflügelt. Positive Nachrichten haben den Automobilsektor angeschoben und die VW-Stammaktien legten um 3,5 Prozent zu. Auch bei ProSiebenSat.1 setzt sich die Erholung fort. An der Börse ging es mit den Papieren des Portfolio-Titels um 3,2 Prozent nach oben. In der Aktien-Alpha Strategie sind auch die DAX-Verlierer ThyssenKrupp und HeidelbergCement enthalten. Darüber hinaus hat auch die Merkur … weiterlesen…

DAX gewinnt 1,3 Prozent auf 12.304 Punkte – Automobiltitel dominieren – Daimler, Conti, VW und BMW mit deutlichen Kursgewinnen – Finanztitel leiden dagegen unter weiter lockerer Geldpolitik

Mit einem Wochengewinn von 1,3 Prozent hat der DAX in der vergangenen Woche eine ordentliche Performance hingelegt. Der Deutsche Aktienindex legte um 161 Punkte zu und ging bei einem Stand von 12.304 Punkten aus dem Handel. Damit notiert der DAX komfortabel über der 12.000er Marke. DAX gewinnt 1,3 Prozent auf 12.304 Punkte Die politische Unsicherheit nach den Raketentests in Nordkorea wirkte sich nur kurzfristig auf den Börsenmarkt aus. Am Montag startete der Handel mit einem Tagesverlust von 0,3 Prozent deshalb verhalten in die neue Woche. Starke Autotitel haben am Dienstag den DAX zulegen lassen. Obwohl die Finanztitel Schwäche zeigten und … weiterlesen…

Aktien-Alpha Strategie schlägt den DAX

Während sich der DAX zur Vorwoche nicht bewegte, ging es mit der Aktien-Alpha Bullenbrief-Strategie um 0,7 Prozent nach oben. Die Aktienselektion erweist sich im aktuellen Umfeld als sehr gut. Den höchsten Beitrag zur positiven Portfolio-Entwicklung brachten die beiden DAX-Gewinner-Aktien Fresenius und RWE mit einem Kursplus von 3,5 Prozent bzw. 2,1 Prozent. Um 2,1 nach oben ging es auch mit den Papieren des Waggonvermieters VTG. Mit den Papieren von ProSiebenSat.1, ThyssenKrupp und der Commerzbank bilden die drei schwächsten DAX-Aktien auch das Schlusslicht in unserem Portfolio.

DAX notiert unverändert bei 12.168 Punkte – Fresenius, Daimler und RWE mit höchsten Kursgewinnen – ProSiebenSat.1, ThyssenKrupp und Commerzbank mit höchsten Kursverlusten

Auf Wochensicht hat der DAX die vergangene Handelswoche unverändert beendet. Trotz ordentlicher Schwankungen im Wochenverlauf wurde der Handel mit einem Gewinn von 2,8 Punkten beendet. Aktuell notiert der größte deutsche Aktienindex bei 12.168 Punkten. DAX notiert unverändert bei 12.168 Punkte Das politische Chaos in den USA hat zu Wochenbeginn zu Kursverlusten an den Aktienmärkten geführt. Beim DAX ging es nach dem Rückzug einzelner Firmenchefs aus den politischen Beratergremien um 0,8 Prozent nach unten. Bereits am Dienstag wurden die jüngsten Kursrücksetzer für Neuengagements genutzt. Am Markt legte der DAX 1,4 Prozent zu. Doch bereits am Mittwoch ging es nach der Erholungsrally … weiterlesen…

DAX steigt um 1,1 Prozent auf 12.298 Punkte – E.on, Lufthansa und RWE mit starker Wochenperformance – Siemens, Fresenius und Continental im Rückwärtsgang

Mit einem Wochengewinn von 1,1 Prozent hat der DAX die Kursverlustserie der vergangenen Wochen beendet. Der Deutsche Aktienindex legte im Verlauf der vergangenen Handelstage 135 Punkte zu und stieg damit auf einen Stand von 12.298 Punkte. Damit konnte zumindest die Verlustserie wieder beendet werden. DAX steigt um 1,1 Prozent auf 12.298 Punkte Rote Vorzeichen gab es beim DAX zum Start in die neue Handelswoche. Der DAX gab um 0,4 Prozent nach. Einem starken Einkaufsmanagerindex aus China standen schwache Konjunkturdaten aus den USA gegenüber. Am Ende legte der Euro gegenüber dem US-Dollar deutlich zu und sorgte für fallende Aktienkurs. Starke Unternehmensdaten … weiterlesen…

DAX gewinnt 2,2 Prozent auf 12.717 Punkte und erreicht neue Allzeithöchststände – Commerzbank, Fresenius und Linde legen deutlich zu – E.on, infineon und Volkswagen mit Kursverlusten

Eine gut verlaufende Berichtssaison beflügelt den DAX und hat für neue Allzeithöchststände gesorgt. Der Deutsche Aktienindex kletterte im Wochenverlauf um 279 Punkte nach oben. Zum Wochenschluss beendete der Index den Handel mit einem Gewinn von 2,2 Prozent auf 12.717 Punkte. DAX gewinnt 2,2 Prozent auf 12.717 Punkte und erreicht neue Allzeithöchststände Nachdem die Handelswoche aufgrund des 1. Mai Feiertages verkürzt war, legte der DAX an den restlichen Handelstagen jeweils zu und markierte jeden Tag neue Allzeithöchststände. Getrieben wurden die Aktienkurse von sehr guten Unternehmensergebnissen. Die laufende Berichtssaison brachte viele positive Überraschungen und sorgte somit für viel Optimismus. Gute Einkaufsmanager, weitere … weiterlesen…